Lange Perlenkette fällt aus einem Glas

| 53 Kommentare

Wer kann diesen Effekt physikalisch erklären!?

Empfehlungen

53 Antworten

  1. Horst
    | Antworten

    das ist also der schelm der meine liebeskugeln gestohlen hat !

  2. moriska
    | Antworten

    Fliehkräfte.

  3. versuch1
    | Antworten

    also wenn das eine kette ist, die sich nur bis zu einem bestimmten punkt biegen lässt (Kugelkette => Flexibilität), man sie neben dem behältnis fallen lässt, dann zieht das ende den rest einfach mitrunter ohne dass sie den rand des Behältnisses berührt, oder wie?

    • der helfende gast
      | Antworten

      ich würd eher auf ne magnetische kette schließen

      • dd
        |

        es ist einfach das gewicht jeder einzelnen kugel, die die nächste kugel mitreisst. deshalb fliegt die kette im hohen bogen raus.

        nix mit flexibilität oder magnetisch

      • der helfende gast
        |

        dann wäre das ein perpetuum mobile du honk ....

      • bla
        |

        nein wäre es nicht, da man die kette vorher mit energieaufwand nach oben gehoben hat...
        ach ja: du honk!

      • bbbb
        |

        bla hat recht. Das die Leute es einfach nicht rafen wollen das bei einem Perpetuum mobile jegliche Energie mit einbezogen wird das heißt auch die Anziehungs kraft die der Erde die hier auch zum teil Wirkt.
        ach ja du honk ! dd !

      • Prof. Dr. Frohmut Wohlert
        |

        Die Masse der Kette ausserhalb des Glasses wird durch die Gravitation beschleunigt. Je höher die Geschwindigkeit der Kette, desto größer wird die Zentripetalkraft an der Biegung der Kette, desto grösser wird der Bogen. Bewegt er das Glas näher zum Boden, wird die Kette langsamer und der Bogen kleiner. Alles Physik Ihr Luschen

      • der helfende gast
        |

        so da ihr so schlau seid ... ein perpetuum mobile ist jegliche aperatur die mehr Energie erzeugt als sie benötigt ...
        nehm als Beispiel eine 1km lange kette lasst sie wie in dem vid 1,5m weit runterfallen und zapft die Energie an mit einem kugelfassendem Zahnrad, *denn es wird ja eh immer schneller und schneller weil der kosmische druck auf die erde einwirkt und sie implodiert in 10,9,8 ...*

        das innerhalb der * * ist nur noch dünnschiß denn ich noch übrig hatte

    • The_Brightness
      | Antworten

      Das kann eigentlich gar nicht sein, da die Kette vorher dicht gedrängt im Glas liegt

  4. Zigmabitch
    | Antworten

    Ich fasse es nicht, die Kette fällt aus dem Glas!

  5. ABC-Schütze
    | Antworten

    Ich versuch's mal:

    Gravitation!

    • Zigmabitch
      | Antworten

      Versteh ich nicht

  6. Hawking
    | Antworten

    Ganz klar. Er hat mit der Hilfe Hilfe einer Quantensingularität eine Einstein Rosenberg Brücke erschaffe wodurch der anfand der Kette angezogen wird. Da die Masse der ersten Kugel so exponentiell wächst, wird der Rest der Kette durch die hohe Gravitation hinterhergezogen. Das erklärt auch die wachsnde Beschleunigung der Kette.

    • Stewie
      | Antworten

      Brutal aber wahr 😀 mit Genuss gelesen 🙂

  7. 125Bockwurst
    | Antworten

    Nette Anette Perlenkette.

    Wie lange das wohl gedauert hat, die so rein zu legen, das es beim raus fliegen keinen Knoten gab?

    • Holzbrück
      | Antworten

      Hätte, hätte, Fahrradkette!

      • derDeutsche
        |

        "Hätte, hätte, Fahrradkette!" ist hier völlig fehlt am platz

  8. Kettenraucher
    | Antworten

    Das ist nur eine Verkettung unglücklicher Umstände.

  9. Magneto
    | Antworten

    Sowas von simpel. Dies ist eine Neodm Magnet Kette. Auf dem Boden liegt mit sicherheit eine Magnetische Platte,sobald die Kette die Platte am Boden berührt,werden die Kugeln so stark davon angezogen das sie förmlich rausfliegt.

    • bibo
      | Antworten

      neodym magnete ja, aber der bogen den die kette beim rausfliegen macht, entsteht durch die magnetische abstoßung zwischen den einzelnen kugeln, nicht weil sie so stark angezogen wird und rausfliegt.

      • Dulli
        |

        Ja klar, deswegen stoßen sich die einzelnen Kugeln ja auch schon ab, wenn sie im Glas liegen, richtig?
        Tschuldige, aber das ist ja wohl kompletter Blödsinn....

      • der helfende gast
        |

        @Dulli

        vlt sind die kugeln auch ganz normale eisen kugeln und werden erst magnetisiert wenn die erste kugel den magneten am boden berührt?

  10. Neinnein
    | Antworten

    Fake, man kann ganz klar den Nippel erkennen

  11. Wer?
    | Antworten

    Wo ist der Doctor, wenn man ihn mal braucht -.-

  12. Foilhead
    | Antworten

    Elektromagnetischer Störstrahlung ausgemusterter Militärsatelliten !

  13. a
    | Antworten

    Das sind alles erhitzte Nickelkugeln die alle auf den am Boen liegenden Eisblock wollen!

  14. Heinz Brechsaft
    | Antworten

    Leider alle falsch. Du unten ist einfach einer der schnell daran zieht.

    • Zigmabitch
      | Antworten

      Leider falsch, da unten ist einfach einer der langsam daran drückt.
      Oh man!

  15. Jimmy
    | Antworten

    Wow, Gravitation! Fast so spektakulär wie ... ne Wurst.

  16. John Malcovich
    | Antworten

    Ich hätte auf elektrostatische Aufladung getippt. Dafür spricht, dass die Kette am Anfang noch nicht in so einem weiten Bogen aus dem Gefäß fällt. In dem Fall wäre der Becher allerdings nicht aus Glas sondern aus PVC oder ähnlichem.

  17. Zigmabitch
    | Antworten

    OMG ihr habt alle keinen Plan.
    Am Ende der Kette ist ne Wurst, die ein Hund im Maul hat und weg läuft!
    So jetzt wisst Ihr es.
    ZIGMABITCH is bitching back!!!

    • der helfende gast
      | Antworten

      whahahah die beste antwort bisher xD

  18. Carl Johnson
    | Antworten

    Ist doch klar:

    Das Videoo steht auf dem Kopf, die Kette fällt in Wirklichkeit in den Behälter.

  19. Klara Sprudels Kenner
    | Antworten

    Ähnlicher Effekt wie bei einem Pendel, nur dass hier der höchste Ausschlagpunkt von jeder Kugel vollzogen wird.

  20. oli
    | Antworten

    leute, wann rafft ihr es endlich??!!!!!!!! fake!!!! es gibt gar keine ketten!!! tststs

  21. dd
    | Antworten

    ich hab mich eingeschissen 🙁

  22. noon
    | Antworten

    Wenn man genau hinsieht kann man erkennen, dass der Experimentator ein Ende der Kette aus der Box nimmt bevor sie gen Boden rasselt. Grundsätzlich kann man mit dem "Gesetz des geringsten Widerstandes" alles erklären...außer Analsex, das folgt keiner Logik.

  23. GreenDude
    | Antworten

    neodym magnete!

  24. GreenDude
    | Antworten

    ok doch nicht!!!

  25. das ist...
    | Antworten

    ...ein Wunder !

  26. das ist...
    | Antworten

    ...Zauberei !

  27. das ist...
    | Antworten

    ...ein Hexer ! Verbrennt ihn !

  28. anal-junk
    | Antworten

    da sind ja meine arschkugeln

  29. wer?
    | Antworten

    Wenn nicht wir, wann dann?

  30. mal was anderes
    | Antworten

    und dass der typ so bescheuert guckt findet hier niemand anstößig?

  31. wie
    | Antworten

    wie beim bezin abzapfen, da muss man auch nur enmal ansaugen...

  32. im übrigen
    | Antworten

    sind rote Rosen rot, nicht das Ihr auf einmal weiße kauft, dann sind es warscheinlich Tulpen und keine roten Rosen. Aber eigentlich könnt Ihr auch die die weißen Tulpen kaufen und rot anmalen und dann als rote Rosen verkaufen um dick Asche zu machen. Aber den Tip habt Ihr nicht von mir.

  33. Grisu4free
    | Antworten

    Badewannenstöpselkette...na klingelt's??
    Nix magnetisch oder der gleichen.
    "Anfangskraft" ist das "Rauswerfen", den Rest macht die Erdanziehung.
    That's it

    • der helfende gast
      | Antworten

      dann würde die kette am rand des Behälters entlang runter rasseln

  34. Grisu4free
    | Antworten

    Nochwas die Kette lässt sich nicht in einem kleinen Radius legen,
    vielleicht hat das auch was zu bedeuten...

  35. physik
    | Antworten

    Es liegt am Druck wie die kugel hochgezogen wird je höher du vom boden entfernt ist desto höher ist es. Dann fällt es wieder runter wegen de Erdanziehung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.