Sunil Werbung aus den 90ern

| 13 Kommentare

Damals war die Werbung bunter und irgendwie crazy.

Empfehlungen

13 Antworten

  1. strahlendweiß
    | Antworten

    ja ok aber was ist wenn ich andere farben damit waschen will ?

  2. Wäschesack
    | Antworten

    Dann werden die halt auch weiß :Big-Grin:

  3. Grrrrrrr
    | Antworten

    "An seinem freien Tag verprügelt mich mein Mann im Haushalt und nuddelt mich dann ordentlich durch" WAHAHAHAHAHAHA xD

    Ey ham die Drogen genommen oder was?! Kann man das Sunil schnupfen oder wie?! 😀

  4. Predator
    | Antworten

    Man könnte meinen die Werbung stammt aus Japan :Confused:

  5. nono
    | Antworten

    wohl eher aus den 60ern.....

    • Homer J. Sperro
      | Antworten

      Die Bilder stammen großteils aus den 60ern und 70igern. Die Musik aus den 90ern, was man u.a. an der
      Musik erkennen kann. Kinderfrei ist die Senil-Werbung sicher nicht. "Gut ist, was hart macht." Könnte auch von den Viagra-Pharmapropagisten stimmen.

  6. MDMA
    | Antworten

    Wer hat in den 90ern keine Drogen genommen? Ok, das Gesindel, dass damals erst geboren wurde.
    PS: Ich verabscheue Jugendliche. Und junge "Erwachsene"!

  7. Hundflüsterer
    | Antworten

    https://youtu.be/byqcUFV1s8w
    Hammer Lustiges Hundevideo

    • Homer J. Sperro
      | Antworten

      Du meintest wohl: Ein lustiges Mäuse-Video.
      Die Maus hat offensichtlich eine Weile überlegt, ob sie ihn fressen soll. Wahrscheinlich ist er ihr zu pelzig.

  8. Deutschland
    | Antworten

    Deutschlaaaaaand , oleeee oleee oleee oleeeeeeee

    Schlaaaaaaaand oleeeeeeee :Cool:

    • hans Entertainment
      | Antworten

      deine Mutter du hundesohn. B-)

  9. hans Entertainment
    | Antworten

    Gelobt sei, was hart macht...

    dann ist mein Schwanz täglich im gelobten Land B-)

  10. Schleudergänger
    | Antworten

    Werbung wird überbewertet keine Sau interessiert sich noch für diesen Dreck.Ich kenne niemand der nicht sofort wegzappt wenn dieser Schwachsinn läuft.Ich meisten schauen sowieso nur noch dort wo die Filme nicht mehr von Reklame verlaust sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert