Watch at own Risk Dubstep

| 11 Kommentare

Marquese tanzt!

Empfehlungen

11 Antworten

  1. Der Rawi
    | Antworten

    Erster!!!

  2. Geor
    | Antworten

    Erinnert an Lena: http://www.youtube.com/watch?v=IASyi24Jk9E&feature=player_detailpage#t=13s

  3. Pimmeldieter
    | Antworten

    Der arme skrillex, das hier klingt wirklich wie ein haufen scheiße, wer auch immer meint Dubstep besser machen zu können, kann es nicht.

  4. AchimMenzel
    | Antworten

    Als ob SKrillex guten Dubstep machen würde,die Komerzkacke die der macht ist zu 50% trash Techno aus den 90ern.

  5. OliverKalkofe
    | Antworten

    Ach Achim machn Kopp zu und ess nochn Paar Gurken.

  6. Anonymous
    | Antworten

    hoffentlich ist die dubstep-seuche bald wieder vorbei...

  7. hati
    | Antworten

    1981 bei Wim Tölke nannte man das Robo-Dance und mit 16 fand ich das auch recht innovativ. Heute muss ich eher gähnen und frage mich, wo in der "Choreografie" von Marquese der Zusammenhang zur Musik zu finden ist. So könnte er sich auch zu jedem beliebigen anderen Track "bewegen", selbst zu den Kastelruther Spatzen.
    Mal abgesehen davon, dass es in der Natur gesampleter Musik liegt, Werke anderer Künstler zu verwerten, ist es wohl eher lächerlich, bei Dubstep von Kommerz zu reden. Solange Skrillex nicht im Vorabendprogramm als Hintergrundmusik der Zahnpastawerbung zu sehen ist oder in den Top Ten irgendwelcher Charts steht, sehe ich keine Gefahr. Und die Grenze von Independent- zu Kommerz-Labels verläuft ohnehin schon lange fließend.
    Abschließend: Mucke geil, Zappelphillip affige Kinderkacke.

  8. dummbatz
    | Antworten

    wenn man mal auf seine jacke udn shrit und so achtet, sieht man, dass das video rückwärts abgespielt ist

  9. Embaye
    | Antworten

    Sehr geil gedancet,
    aber dafür einen versauten Song von Skrillex zu verwenden x/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.