Empfehlungen

8 Antworten

  1. FötzeTheHawk
    | Antworten

    Man sollte meinen in diesem Land gibt es Gesetze, dass man sowas nicht darf was RTL da macht. Aber dieses Land ist ej im Arsch. .......... Lustig fand ich auf der n-tv.de Newsseite (was auch zu RTL gehört) wie man voreingenommen diese Arschlochsendung in Schutz genommen hat. Es zeigt nur wie kaputt unser Rechtssystem ist und wie kaputt unsere Medien sind. Ts........

    • wuZZup
      | Antworten

      Leider nicht ganz richtig: Unsere Gesellschaft ist kaputt. Wenn es nicht so viele Leute mit verkümmertem Selbstbewusstsein gäbe, dann würde diese Sendung nicht schon seit 10 Jahren laufen. Übrigens, bevor wieder Einige mit ausgestrecktem Zeigefinder losmarschieren: Sendungen wie "GNTM", "Deutschland sucht den Superstar", "Bauer sucht Frau", "Bachelor", "Duschungelcamp" usw. bedienen genau die gleiche Charakterfehlbildung der Zuschauer. "Downward comparison" heißt diese Krankheit: Die Lust dabei zuzusehen, wie andere Menschen scheitern, erniedrigt werden oder sich blamieren, um sich selbst gut zu fühlen. "Guck mal was das für ein Idiot ist. Ich habe mehr auf dem Kasten als der". Aus diesem Grund sind es auch nicht nur die Assis, die sowas gucken. Das zieht sich durch alle Schichten. Es ist nämlich keine Frage des Bildungsstandards, sondern des missgebildeten Selbstbewusstseins, ob man solche Sendungen...

      • HansWurstKaputt
        |

        Das ist schon klar. Meine Therapeutin hat mal gesagt der Deutsche sei ein faschistoider autoritärer Kacker. Und ...... bei Sarrazin hat man gesehen, dass dieser Faschismus grad auch bei den gut betuchten voll im Bilde ist. Ich kann Dir Dinge aus der Ingenieurswelt (unsere pseudosupertolle Automobilarschlochwelt) erzählen da würdest Du vor Schock die Hosen runterlassen. Was da für Mobbing, Gezänk und Ellenbogenmentalität dabei ist hohohoho..... Deutschland ist regelrecht im Arsch und immer noch am "verdauen" seiner Nazivergangenheit.

        Gruss

  2. sperminator
    | Antworten

    Ganz genau.....

    Und unser Rechtssystem ist nicht kaputt, sondern es wird nicht für jeden gleich oder garnicht angewendet.
    NGO`s sagen uns welche Werte wir zu akzeptieren haben.
    Und die Politik verteidigt das auch noch.
    Diese" Nicht Gewählten Organisationen" sind unsere Medien, und diese sind in der Hand von wenigen Familien welche unser Land
    beherrschen.

    Bertelsmann,Springer & Co.

    Würde sich nur ein kleiner Teil unserer Gesellschaft wirklich ernsthaft mit Politik aueinandersetzen,
    würde es unsere Regierung "so"nicht geben. :Vomit:

    • HansWurstKaputt
      | Antworten

      Die Medien in Deutschland gehören an sich zu 90% Liz Mohn, Friede Springer und dem ÖR, der von Politikern kontrolliert wird. Nebenbei: In Polen haben die Deutschen Medien massiv polnische Zeitungen aufgekauft. Jetzt kapiert warum das Verfassungsgericht und die Medien in Polen so unter Kontrolle genommen worden sind, vor allem die Staatssender? 😉

      Und noch was zu der neuen polnischen Regierung, die ja so sehr rechts sein soll. Die haben (ist es schon passiert?) das Kindergeld massiv erhöht. Weil in Polen tobte bisher ein brutaler Neoliberalismus und der Durchschnittspole ist "arm". Aber ist ja ne rechte Partei wenn man seinem Volk wirklich mal hilft. Das sind deutsche Arschlochnazimedien. 😉

  3. ZyXeL
    | Antworten

    Wer meint, in IRGENDEINER "Reality Show" würde man das wahre Leben von irgendwem sehen, hat einen IQ <= 25.

  4. Eric Cartman
    | Antworten

    ich muss immer dabei "fremdschämen" und schalte dann gleich weg, bzw. schaue nur noch onDemand.

  5. Okkulus Fötze
    | Antworten

    Bei 1:33 kann man Benedict Cumberbatch sehen! :Ligthbulb:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.