Mann zerstört seinen Mercedes

| 42 Kommentare

Der Mann zerhackt seinen Mercedes Benz - S63 AMG vor einem Mercedes Center in Südkorea. Er möchte damit erzwingen, dass sein Fahrzeug aufgrund von Motorenproblemen von Mercedes zurückgenommen wird.

Empfehlungen

42 Antworten

  1. CMR
    | Antworten

    :Vomit:

  2. Predator
    | Antworten

    Was für ein Idiot, damit hat er sicherlich gar nichts erreicht.

  3. wayne_jukz
    | Antworten

    :crying: :crying: :crying:

  4. Jack
    | Antworten

    Zu viel Geld?! ... :Loser:

  5. Maddin
    | Antworten

    Ganz genau, und rein zufällig ist ein Kamerateam dabei? Klingt mir sehr nach einem Fake!

    • abfahrt
      | Antworten

      kamerateam? ich kann auch die cam so ruhig halten und verückten filmen. Und war da mal nicht so typ mit bmw vor paar jahren bei iaa?

      • Maddin
        |

        Gleich am Anfang, links im Bild. Ein Dreierteam. Und die Kamera hält voll drauf schon bevor er anfängt das Auto zu verprügeln.

  6. qp
    | Antworten

    scheiß typ

  7. Hudson
    | Antworten

    LOL Mercedes, BMW, Audi und VW sind auch überteuerte Dreckskarren 😀

    • wuZZup
      | Antworten

      Ich wette, Du bist noch nie mit einer S-Klasse gefahren. De facto hast Du also keine Ahnung.

      • le cock
        |

        Das ist seine Meinung, und meine Haltung. Sowas braucht es nicht.

      • Randy Marsh
        |

        scheiß Schnösel Wixer Wuzzup kämpft mit mir !

  8. baba
    | Antworten

    Richtig so. Mercedes ist sowieso der letzte Mist. Veraltete Technk, rosten wie blöde und sind extrem teuer.

    • Hudson
      | Antworten

      Ich war neulich geschockt (und das ist traurige Realität) als ein neuer Nachbar eingezogen ist mit seiner C-Klasse ca. 7 Jahre alt. Mein Astra zu der Zeit auch ca. 7 Jahre gewesen. Mein Astra _KEIN_ Rost. Nirgends. Guck mal Opelz aus den letzten 15 Jahren an. _KEIN_ Rost. Opel hat echt gelernt. Aber jetzt zu der C-Klasse: Rost an _ALLEN_ 4 Türen und Schwellern?!?!?!??!?! Ich konnte meinen Augen nicht glauben und für diesen Dreck soll man mehr als doppelt soviel bezahlen? :Silly:

      Die ganzen Premium-Dinger sind ihr Geld kein bisschen Wert. Neulich mein Kumpel so mit seinem VOLKSwagen irgendwas um die 1000 EUR für Bremsen bezahlt. Ich dacht ich spinn. Ich kaufe mir für 100 EUR Bremsen (Beläge und Scheiben) aus Amazon und das tut. 🙂 Gut die quietschen etwas, aber da gibt es gute Abhilfe: Antiquietschpaste und die Außenkanten abschleifen mit einer Feile. Fertig.n :Cool:

      • BlaZin
        |

        @Hudson:

        Zu deiner Sicherheit und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, bitte ich dich darum in Zukunft keine Billigbremsen mehr bei Amazon oder Ebay zu kaufen. Es gab genug Fälle in denen gefälschte Produkte bei Ebay oder Amazon verkauft wurden. Und bei Bremsen kann das fatale Folgen haben, solche Fälle gab es ebenfalls schon.

      • Hudson
        |

        @BlaZin:
        Wenn Du die draufmontierst und bremst, dann merkst Du schon ob des was taugt.

        Dummes Geschwätz. Du bist sicher so einer der einen VW fährt und seine Teile nur bei VW kauft. Oder niemals in den Ostblock reisen würde weil Ostblock das ja böse früher böser Sozialismus und so........ Dumme Vorurteile sind das was Du hast. Ich hab früher mal die Bremsen machen lassen bei einem Vertragshändler. Erster Winter konnte ich hinten auseinander nehmen weil festgerostet. Kupferpaste hat gefehlt. 2 Winter konnte ich vorne auseinander nehmen. Selbes Problem. Wenn Du keine Ahnung von Bremsen hast, dann quatsch nicht mit. Das regt mich auf wenn Dummköpfe, die noch nie was am Auto gemacht haben, dann meinen bei irgendwas technischen mitreden zu müssen aber selber keine Ahnung haben.

      • BlaZin
        |

        Kupferpaste darf nicht für die bremsen verwednet werden, es gibt dafür spezielle Paste. Radnabenpaste z.B.

      • BlaZin
        |

        Ausserdem habe ich nicht gesagt das su zum Vertragshändler fahren sollst, ich habe nur gesagt das du von absoluten Billiganbietern die finger lassen sollst. Das ist ein Unterschied, und Ostblock ? Ich war oft genug im Osten mein Freund.

      • Hudson
        |

        "Kupferpaste darf nicht für die bremsen verwednet werden"

        Kann ich nicht nachvollziehen aber gut. Soll jeder machen wie er meint.

      • PornoPirat
        |

        Hudson lass es .. Der BlaZin hat eh keine Ahnung wovon er redet. 1 - 2 mal Auto Motor Sport geschaut.
        Ich nehm an Du hast auch deine Lehre gemacht. Lass ihn halt einfach labern der kennt sich eh nicht aus. Genauso wie Du schreibst. So einer der dann zur Vertragswerkstatt fährt und sich vom Jungmeister Originalteile Bremse vorne/hinten aufschwatzen lässt weil "Bei Bremsen sollte man keine Kompromisse machen" "Sicherheit geht vor".... Loser...

        Originalteile kosten meist das 4-5 fache von Nachrüstern und sind in der Qualität genauso wenn nicht schlechter.

        Ist ja nicht so das Nachrüstteile keiner Überprüfung standhalten müssten, wenn sie für den Markt freigegeben werden.

        In diesem Sinne.... :Yawn2:

      • BlaZin
        |

        Nocheinmal, ich habe nicht gesagt das man zu einer Vertragswerkstatt fahren muss oder soll, um sein Fahrzeug instand setzen zu lassen.

        Man sollte aber definitiv von den absoluten Billigangeboten die Finger lassen, denn der Konkurrenzlose Billigpreis kommt nicht von irgendwo her. Man bekommt z.B Ersatzteile (nur ein Beispiel) von ATE (ist wohl jedem bekannt die Firma) günstiger im Internet als bei einerr Vertragswerkstatt. Und ATE ist auch Erstausrüster vieler Fahrzeughersteller.

        Man sollte aber Die Finger von vermeintlichen Angeboten lassen die ZUM BEISPIEL angebliche ATE Ersatzteile verkaufen 50% unter dem durchschnittlichen Marktpreis. Denn wenn man Pech hat erhält man von einem unseriösen Händler gefälschte Ware.

        Nichts anderes habe ich mit meinen vorherigen Aussagen gemeint, warum man mir hier die Worte im Mund umdreht verstrehe ich beim besten Willen nicht.

      • BlaZin
        |

        Zum Thema Kupferpaste und Bremsanlage. Das hat was mit dem ABS zu tun. Kupfer ist ein Leitender Werkstoff und KÖNNTE den ABS Sensor behindern. Radnabenpaste z.B basiert auf einen nichtmetallischen keramischen Stoff der nicht leitend ist. Ausserdem kann die Radnabenpaste sehr viel besser hphe Temperaturen Vertragen bis 1400 grad Celsius.

      • Hudson
        |

        @BlaZin:
        Also nach dem letzten Beitrag meine ich doch Du solltest den Aluhut doch tragen 😀

        1. Preis: Ähm... guck Dir mal alleine die Öle an, wenn Du sie nach 10tkm rauslässt aus dem Motor und erkalten lässt. LOL die sind schweineteuer von den Vertragswerkstätten oder von ATU. Wie auch immer. Ich kaufe da immer das, was am Markt am höchsten zertifiziert ist und dazu günstiger bei Ebay und das passt seit Jahren. Man merkt nach Rauslassen und Erkalten, dass die Quali deutlich besser ist als der teure Mist den Vertragswerkstätten einem unterjubeln. Aber das nur als EIN Beispiel.

        2. Kupferpaste UND ABS ??????????? Wo zur Hölle schmierst Du die Kupferpaste hin? LOL. Ähm...... glaub auch Deine Bremsen bräuchten einen Aluhut. :Big-Grin:

        3. 1400°C. Rennfahrer, was?! Ey es tut mir echt leid aber ........... lassen wir das. 😉

      • PornoPirat
        |

        Sonntag 14 Mai 2016...

        Talfahrt am Brennerpass mit 500 KG Zuladung.
        Die Bremsen erreichen 1500 Grad Celcius.
        Die Radnabe schmilzt. Die Radkästen brennen.
        Der Lack blättert ab.

        DIE RADNABENPASTE HÄLT !! :Silly:

  9. BlaZin
    | Antworten

    Bervor ich es vergesse, das sind jetzt alles "schöne" Hetzkampagnen gegen deutsche Automobilhersteller. Der VW Skandal hat dem ganzen einen richtigen Schub gegeben.

    Es gibt ein ähnliches Video mit einem BMW M6 der ebefalls zerschrottet wird mit einem Hammer und einer Axt. Der VW Skandal und solche Videos passen vielen Leuten jetzt sehr gut ins Bild Ist doch die deutsche Automobilindustrie mittleweile so stark wie nie zuvor. Man möchte das überaus positive bild vom "German Engineering" kaputt machen und damit die Wirtschaftliche Grundlage der Technischen Indusrie in Deutschland

    • Hudson
      | Antworten

      VeRsChWöRuNg !!!!!!!!! Aluhut bitte nicht vergessen! lol 😀

    • Hume
      | Antworten

      Was hat es mit Verschwörung zu tun, wenn man Betrüger, Umweltsünder und Urkundenfälscher auffliegen lässt ??

      Made in Germany halt............

  10. BlaZin
    | Antworten

    Verschwörung ist immer leicht gesagt. Vor 1 oder 2 Jahren gab es in China eine Hetzkampagne gegen deutsche Automobilhersteller. Grade zu der Zeit als sich die deutschen Konzerne massiv Marktanteile sichern konnten und große Fabriken aufgebaut haben in China. Es wurde in China behauptet, das in deutschen Autos Materialien verbaut würden, die hoch Giftig wären. Komisch, sowas kennt man doch eigentlich nur von Chinesischen Produkten.

    • BlaZin
      | Antworten

      Genau si wie es immer eine Angebluche verschwörung war das man uns abhört und ausspioniert nicht wahr ;).

      • Hudson
        |

        Also mir war das immer klar, dass da im Hintergrund krasse Sachen abgehen wie auch der 11. September eine Kriegserklärung der Amis an die Welt ist nur.......... dass es mit der Ausspionierung soooo krass ist, das hat selbst mich überrascht. Ich hatte das mir nicht in der Dimension vorstellen können. Einfach nur krass.

        Und was die deutschen Automobilhersteller angeht...... naja........ das sind keine Unschuldslämmer. Aber mir isses wurscht. Soll jeder fahren, was er fahren will und unter das leiden unter das er leiden möchte. 😀

      • BlaZin
        |

        Eben, soll jeder fahren womit er/sie fahren möchte. Ich schreibe niemanden vor was er/sie zu fahren hat. Ich fahre BMW und bin zufrieden damit, keine ungeplanten Werkstattbesuche oder Reperaturen bisher gehabt. Sehr zuverlässig und kein Rost nach 8 Jahren.

      • BlaZin
        |

        Ich meibnte 7 Jahre, der BMW ist Baujahr 2008.

      • Hudson
        |

        "Ich fahre BMW"

        OK das sagt alles. Erst jetzt gelesen. Ich denke jegliche weitere Diskussion sinnlos. 🙂

  11. Monnemer
    | Antworten

    Hey Leute hab am Donnerstag meinen neuen 7er Vw Golf Variant bekommen für knapp 23k S.Fr. und das Ding ist der Wahnsinn da scheiss ich auf Bmw Merc Opel.Muss jeder selbst wissen wo er die Kohle reinsteckt.Mein Tip alle Autos älter als 4 Jahre eintauschen gehen!
    :Silly: :Angry:

    • Harald
      | Antworten

      Haha wenn du in deinen Golf Kohle reinsteckst isses kein Wunder dass die Abgaswerte so miserabel sind! :Big-Grin:

    • wuZZup
      | Antworten

      Lauter Ahnungslose, die, nur weil sie keine Kohle haben, Auto aus der Ober- oder Luxusklasse schlechtreden. Armselig.

  12. Veritas
    | Antworten

    Ihr Pimmelberger solltet euch lieber nen E-Auto anschaffen!! Ist ja zum heulen euer virt. Schwanzvergleich hier. Ich wette im inneren fahrt ihr alle Manta oder Gti.. tzz :Loser:

    • BlaZin
      | Antworten

      Ja der BMW i8 ist bereits von mir bestellt. Ich freue mich schon drauf :Cool:

      • Fickfoot
        |

        @BlaZin
        :Cool:

  13. o:
    | Antworten

    Ihren Motor nehmen wir sehr gern zurück, aber den Rest müssen Sie nach Ihrer Bearbeitung leider selber entsorgen

  14. Goldpimmel
    | Antworten

    Motorenprobleme bevor oder nachdem AMG getunt hat? Ist dann nicht AMG verantwortlich? Ist nach einer Komplettmodifikation das Ergebnis nicht ein anderes Auto, welches nicht mehr ein regulärer Mercedes ist? Genauso wie bei Porsche und RUF.
    Krass wäre, wenn es so wäre. Den Motor kann er trotzdem noch tauschen - hat halt nur ´nen Ghettolook jetzt. :Scared:

    • BlaZin
      | Antworten

      Du hast prinzipiell Recht, jedoch gehört AMG selbst auch zu Mercedes Benz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert