Empfehlungen

6 Antworten

  1. Deksta
    | Antworten

    FÖRST!!!!!!1111elf

  2. Üsüm
    | Antworten

    Ich freue mich für den Verkäufer und seine Gebühren.

  3. Sheriff Carter
    | Antworten

    einstellgebühr max 2-3EUR, Verkaufsprovion meinst du, oder ? aber eh noch kein aktives Gebot drauf =)

  4. superspion
    | Antworten

    350.000 euro will er haben, aber beherrscht in der artikelbeschreibung nicht mal die korrekte verwendung von das/dass.

    scheint mir seriös.

  5. CK
    | Antworten

    Wieder eingestellt, diesmal jedoch mit einem anderen Preis, vermutlich hat er die bisherigen Gebühren eingerechnet

  6. Üsüm
    | Antworten

    Jetzt hat derjenige es erneut für 3.000.000,00 eingestellt.
    Völlig überzogen und verrückt. Selbst Museen würden niemals soviel Geld dafür ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.