Entfernung und Umsiedelung eines Bienennestes

| 12 Kommentare

50.000 Bienen werden aus einem Haus entfernt und abtransportiert. Die Aktion dauerte über 5 Stunden.

Empfehlungen

12 Antworten

  1. Wolyafa
    | Antworten

    Bee-autiful!

  2. Bee
    | Antworten

    Na was der wohl für den Umzug gezahlt hat?

  3. Vagina-Man
    | Antworten

    Die waren hundertpro high und hatten Langeweile.

  4. hihihi
    | Antworten

    Staubsauger hihihi

  5. blubb
    | Antworten

    hab ich auch schon einige male gemacht, nur mit hornissen, meistens ein sehr langwieriges verfahren 😀

  6. pfarrer fliege
    | Antworten

    ist halt scheisse dass es im haus ist, draußen kann man einfach ne dose insektenvernichter ins nest püstern und es dann anzünden. brennt wunderbar

    • dirgebichgleichpfaff
      | Antworten

      dann solltest du vielleicht auch wissen, dass du in maximal 5 jahren ohne bienen nicht mehr leben wirst (bestäubung).

      fühlst dich richtig cool, wenn du aufschwätzt, hm?

  7. Provokatör
    | Antworten

    Und wo kommen die jetzt hin, wo ist nun das neue Zuhause. Ich hätte sie ja danach in einen See geworfen 🙂

  8. Schisser
    | Antworten

    Selbstdarstellung
    Level: Justin

  9. Tron-X
    | Antworten

    Ich dachte erst das die beim Einsaugen auch gleich geschreddert werden...

  10. Fizzle
    | Antworten

    Prinzipiell besteht auch erstmal die Möglichkeit, dass er dafür gar nichts zahlt - da die Bienen wie im Text beschrieben wohl zu nem Imker umgesiedelt wurden.
    Die Gegenrechnung zwischen 5 Std. Arbeit und ner eigenen Bienenkolonie aufziehen würde das Geschäftsmodell rechtfertigen 😛

  11. Predator
    | Antworten

    @ Provokatör etwa wohl am Ende nicht den Text gelesen was? Sie wurden auf eine naheliegende Farm umgesiedelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.