30 Dinge, die seit Smartphones überflüssig sind

| 18 Kommentare

Ein Gerät hat viele kleine Helfer ersetzt. Dieses Video führt uns diese Entwicklung ganz anschaulich vor Augen.

Empfehlungen

18 Antworten

  1. Fred
    | Antworten

    der letzte punkt ist der traurigste Conversation 🙁

  2. Tschö
    | Antworten

    Absoluter Schwachsinn... mit einem Rechner ist man 20'000 mal schneller... wenn man mehr als 20 seiten notizen hat viel vergnügen aufm Iphone... Mit dieser schwachsinnigen spielzeug kamera am Handy n richtiges Foto zu schiessen kommt immer gut... etc. etc... ausser der letzte Punkt ist so ziemlich alles schwachsinn...

    • Genie
      | Antworten

      Du Hirn!

      Dann nimm Deinen Rechner mit mobilen Internet mit in die Bahn.
      Du gehörst wohl zur Fraktion warum das Licht einschalten, wenn es Kerzen gibt?
      Zurück in die Steinzeit da war alles viel Besser, Stein druff und dann war RUH!

      • pah
        |

        Genau, man braucht ganz dringend mobiles Internet... Suchti

  3. Hallo
    | Antworten

    Nja... die eingebauten Kameras sind mittlerweile meist wesentlich besser als die Digitalkameras der ersten paar Generationen, sind also weder Schwachsinnig, noch Spielzeug. Gerade bei vielen Notizen ist die Handy-Version doch viel besser, da Volltextsuche, Sortieren, etc. Viel Spass bei 2500 Zetteln den mit dem Wort "Spagetti" zu finden, hahahahaha. Sich zwei Stunden durch ein Falkkarte zu klappen und blättern war auch nicht sonderlich spaßig. Da finde ich turn-by-turn-Ansage irgendwie besser. Dein Rechner hat übrigens kein eingebautes GPS, also fällt Navigation auch aus, die 2-20 Kilogramm Mehrgewicht machen ihn zudem nicht sonderlich transportabel. Einen Walkman nebst diversen Kassetten á 90 Minuten und unabdingbaren Ersatz-Batterie/Akkupack dabeizuhaben, der bei jeder Bewegung leiert hat ja soooo viel Spaß gemacht. Und klar, du hattest immer Stoppuhr, Eieruhr, Kalender mit Organizer, Taschenrechner, Atlas und nen Stapel Zeitunge dabei, 'türlich Digger. xD

  4. Naja
    | Antworten

    Das ein Walkman schon nicht mehr gebraucht wird, seit es vernünftige Mp3 Player bzw sog. Walkman-Handys gibt - für die du kein Akkupack brauchtest - sollte dann aber auch dazu gesagt werden.
    Stoppuhr/Eieruhr/Uhren/Wecker/Taschenrechner/Taschenrechnerarmbanduhr/Taschenlampe/Telefone/Kalender/Kontakte/Diktiergerät/Erinnerungen waren auch schon bei neueren "normalen" Handys integriert.
    Zeitung/Magazine/Post aufm Smartphone lesen oder sich aufm Smartphone statt aufm Rechner oder Großbildfernseher Fotos anzuschauen...naja...muss jeder selber wissen.
    Und wer vor dem Smartphone unter chronischer Langeweile gelitten hat und das jetzt nicht mehr tut, der wundert sich dann auch nicht mehr über den letzten Punkt aus dem Video.
    Die neueste Handygeneration vor dem Smartphone konnte auch schon ganz vernünftig ins Internet -> Routenplaner/GPS/Enzyklopädien/Wetterbericht/Atlas etc auch alles kein Problem mehr.
    Einziger Vorteil bzw Neuerung: es geht schneller und...

    • olo
      | Antworten

      Genau die Funktionen die du aufführst, machen (simpel gesagt; die zugrunde liegende API ist das eigentliche Merkmal) aus einem mobilen Telefon ein Smartphone. "Normale" Handys können genau das alles nämlich nicht, weswegen es normale Handys sind. Den Walkman hat man übrigens noch sehr wohl zum Smartphone gebraucht, weil der erste MP3-Player (1998 oder 1999) erst einige Jahre nach den ersten Smartphones (1995 oder 1996 kam das erste Smartphone von Nokia, das war aber beileibe nicht das erste Smartphone) auf dem Markt kam. (Zu dem Zeitpunkt waren tragbare CD-Player zwar schon recht verbreitet, aber keineswegs Alltag.)

      Ich glaub du verwechselst da einfach nur "Smartphone mit Touchscreen" und "Smartphone ohne Touchscreen", oder bist noch recht grün hinter den Ohren^^

  5. Naja
    | Antworten

    schöner...
    nicht zu vergessen: auch Digitalkameras waren seit den neuesten Handygenerationen nicht mehr "nötig".
    Dazu kommt noch, dass durch genau diese besch* Videomöglichkeit aufm Smartphone das VVS umgeht *kotz*

  6. Basti
    | Antworten

    Klar haben Smartphones auch Kameras und z.B. Taschenlampen eingebaut.
    Reicht für einen Schnappschuss oder zum Finden des Schlüssellochs.
    Eine Spiegelreflex oder eine gute Lampe ersetzt das aber noch lange nicht.

  7. Egal
    | Antworten

    Genau, mobile Spielekonsolen. Als ob diese ollen Handygames meinem 3ds nur ansatzweise das Wasser reichen könnten...

  8. XXX
    | Antworten

    Und wenn der Akku leer ist (was wohl bei diesen Apfeldingern öfters vorkommen soll), funktionieren 30 Geräte gleichzeitig NICHT! Juhuu!

  9. DESTROY DIGITALISM
    | Antworten

    was einige hier schon zurecht gesagt haben ist, dass eben nicht all diese dinge überflüssig sind. ein smartphone macht einige Sachen einfacher weil es einfach 100 dinge integriert hat aber ersetzen tut es niemals eine zeitung, eine karte, einen Kompass und solche dinge ,die ohne strom funktionieren. Leider ersetzt so ein beschissenes handy auch das natürlichste aller Dinge: Die Konversation
    Peace ihr Handy-Nutten

  10. Blödsinn
    | Antworten

    Überflüßig ist nicht eine der 30 Sachen. Das Smartphone kann ,in begrenztem Umfang, die jeweilige Funktion erfüllen.
    Z.B ersetzt es eine billig Kamera oder einen billig Taschenrechner ,aber niemals eine hochwertige Kamera oder einen vernünftigen Taschenrechner.

    • Ismet
      | Antworten

      Ihr seit alle dumm.
      Smartfone 10mal besser als alles zusammen.
      Wer zu behindert ist zu nutzen soll Nokia 5110 nach haus telefonieren.

      @ deine mudda geht fremd...

      • Doktor
        |

        Na das hast du ja schön gesagt.

  11. BlaBla
    | Antworten

    Ich bin überzeugt meine Nikon 5200 mit einem f1,6 Objektiv macht bessere Fotos als jeden shit Handy...!

    • Hudson
      | Antworten

      Oder meine Sony RX100. Ein Smartphone ist kein sehr guter Ersatz für ein Fotokamera. Man kann damit ein paar Schnappschüsse machen aber mehr auch nicht.

  12. lol
    | Antworten

    Es sind nicht 30 Dinge, da einige das Web wiedespiegeln und diese als 1. Gelten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.