Empfehlungen

46 Antworten

  1. RESPECT!
    | Antworten

    das sieht schon echt klasse aus! RESPECT!

  2. Gollo
    | Antworten

    warum respect? das is natur lololol

  3. -=BurneR=-
    | Antworten

    so fühle ich mich am wochenende..

  4. grey
    | Antworten

    ist das nich ne tabakpflanze?

  5. Öko
    | Antworten

    geil is das sie quasi die stäbe "gesucht" hat. oh man Natur is schon hammer 🙂

  6. Öko
    | Antworten

    falls jemand mein zweites s findet kann er bitte meinem das geben?

  7. naturRulz
    | Antworten

    ja natur is schon geil ... 😀
    sieht echt gut aus aber ich würd gern sehen wie das weitergeht sagen wir ma ca über 2 jahre 😀

  8. izzy
    | Antworten

    die dreht komplett durch

  9. dengmam
    | Antworten

    das macht mein lümmel auch mit meíner freundin im bett, nur min dreimal so schnell und der is 25x so dick!
    mfg mamowner

  10. RESPECT!
    | Antworten

    Aus dem Grund Respect, weil das nur die Natur kann und wir Menschen darüber staunen...

  11. held
    | Antworten

    steht doch schon in der bibel: "Lehrt euch nicht allein die natur das es einen schöpfer geben muss... oder so ähnlich
    denkt ma drüber nach....

  12. schissbuxe
    | Antworten

    irgendwie gruselig...

  13. der andere
    | Antworten

    "schwing"

  14. Galileo Galilei
    | Antworten

    Und sie dreht sich doch!

  15. an Held
    | Antworten

    Wenn es angeblich einen Schöper geben soll, wer hat dann diesen erschaffen? Die Natur wurde meiner Meinung nach nicht von einem Schöpfer erschaffen. Es handelt sich dabei um einen selbständigen Prozess der im Einklang mit dem 1. Hauptsatz der Thermodynamik steht.

  16. auch an Held
    | Antworten

    @ an Held

    blablubb Thermodynamik? biste jetzt klug oder wie? wir sind doch im internet und nich im Vorlesungssaal für Biowissenschaften oder woher du den Spruch herhast.

  17. Bloodstar
    | Antworten

    lol ^^ mein erster gedanke, dass die planze bei jeder umdrehung yeay - yeaaaah yeaaaaahhhy schreit ^^

  18. @ Galileo Galilei
    | Antworten

    Galileo hat nie gesagt "und sie dreht sich doch" Weder vor seiner Tötung, noch sonst wann. Das ist ne Erfindung bzw. sehr hollywoodmäßige Ausschmückung.

    Aber die Pflanze ist schon spektakulär.

  19. jo.
    | Antworten

    das is ne bohne...

  20. naps
    | Antworten

    Ihr habt auch alle keine Ahnung von Geschichte oder??
    Galileo hat niemals gesagt "und sie dreht sie doch".
    Galileo wurde der Kätzerei angeklagt weil er behauptete das sich die Erde um die SOnne dreht, und smoit die erde nicht der Mittelpunkt ist, sondern die Sonne. Was man im sehr religösen Mittelalter nicht für wahr haben wollte, also wiederrief Galileo seine Aussage vor Gericht um den Tod zu entgehen. Als er das Gericht verließ sagte er "Und Sie TUT es doch!" --> Erde dreht sich um die S

  21. held
    | Antworten

    @anheld das argument "Wenn es angeblich einen Schöpfer geben soll, wer hat dann diesen erschaffen?" kann ich nich gelten lassen... in den 1. hauptsatz der thermodynamik geht es darum das energie weder erzeugt noch vernichtet, sondern nur in andere Energiearten umgewandelt werden kann... wie is dann die "allererste" energie "entstanden".. es gibt immer ein erstes mal, was wir mit userem wissen nich erklären könn... ich hoffe du verstehst was ich meine...

  22. superstar
    | Antworten

    ja erklären vieleicht nicht, aber irgend son doofer schöpfer war da sicher nich!

  23. held2
    | Antworten

    Das ist interessant..
    Man merkt es immer wieder (grade bei religiösen Themen), wenn die Argumente fehlen, wird sich darüber lustig gemacht.
    "irgent son dofer schöpfer war das sicher nicht"
    Ehm ja - sehr niveuvoll ;D

    P.S. Ich stütze held's "Theorie"

  24. superheld
    | Antworten

    @ Öko: Hier bitte sehr "s"! Willst du dein Komma auch gleich noch haben? Und gib den Buchstaben 'g, s, o und h' mal Fruchtzwerge zu essen, die müssen noch wachsen. 😛

    Die Wissenschaft wird irgendwann für alles eine Erklärung finden. Gott dafür verantwortlich zu machen ist nur eine Zwischenlösung damit man nicht mit der Angst der Ungewissheit leben muss. War schon immer so und wird immer so bleiben. Früher hat Thor Blitze erzeugt und heutzutage wissen wir, dass das Unfug ist.

  25. held3
    | Antworten

    Muss da held auch zustimmen.
    Zwar ist es klar das man die Schöpfungsgeschichte mit 7 Tage alles erschaffen, ect. nicht wort wörtlich nehmen sondern eher interpretieren.
    Man muss sich auch mal in die Zeit versetzen als die Bibel verfasst wurde. Damals hätte wohl jeder nicht geglaubt das der Mensch von einem Menschenaffen abstammte.
    Wenn man allerdings die wissentschaftlichen theorien mit der Schöpfungsgeschichte vergleicht muss man feststellen das ziemlich viele Parallelen zu den Beiden ansic

  26. held3
    | Antworten

    .....ansichten existieren, insbesondere was die ganzen Zahl angaben angeht (wie 7 Tage).
    Somit ist das nicht falsch was in der Bibel steht, es kann nur so falsch sein wie der Leser es interpretiert.
    Letzendlich GLAUBE ich allerdings auch das Gott für den "Ursprung" allens ist, ausdem sich das Univerum , sonne und erde, etc. entkickelt haben.
    Denn wenn man immer weiter zurück geht kann dort nur etwas übernatührliches sein das unser Menschenverstand nicht begreifen kann.

  27. lol
    | Antworten

    also bei manchen kommentaren hab ich das gefühl das manche immer noch die mitteralterliche vorstellung haben das Gott ein großer mann im himmel mit einem stock ist oder ähnlichem ...wie schon von held3 gesagt, war das für die Zeit villeicht für die Menschen verständlicher.
    Aber in unserem heutigen Zeitalter sollte doch wohl jeder sich vom geistlichen zustand weiterentwickelt haben das Gott durch aus keine Person ist sondern viel mehr etwas nicht greifbares ...etwas was wir nicht in worte fassen

  28. held
    | Antworten

    @superheld wusstest du dass das mit dem "die wissenschaft wird irgendwann für alles eine erklärung finden" genauso in der offenbarung steht? wir glauben, das wir uns alles erklären können... aber wenn man ma vernünftig drüber nachdenkt kommt man zu dem schluss das wir nich alles wissen können dafür gibt es viel zu viele geheimnise... wie platon schon sagte: "Ich weiß dass ich nichts weiß!" denkt ma drüber nach...

  29. kein held
    | Antworten

    hm....das stimmt schon, energie kann nicht erzeugt werden. Doch beim Urknall wurde die ganze Energie erzeugt! Nun kommt wieder die Frage warum der Urknall? naja, vielleicht kommt der LHC auf der suche nach dem higgs-particle der lösung näher...

  30. PCfreak
    | Antworten

    sach ma hat die n drehwurm???^^

  31. lucas
    | Antworten

    @kein held das einzige was die mit der lhc schaffen werden is geld sinnlos verbraten.... achne, das ham sie schon geschafft.... natürlich war deutschland wieder hauptsponsor nr. 1... das geld sollten die lieber für was sinnvolleres ausgeben... ganz ehrlich, was würde uns das bring wenn die was über den urknall rausfinden?

  32. ist doch alles egal^
    | Antworten

    @lucas: deutschland sollte das geld wirklich besser anlegen aber trotzdem könnte man wichtige dinge mit dem LHC rausfinden!
    z.B. das es keinen Gott gibt, sondern doch der Urknall der Ursprung ist... oder das gegenteil!

  33. nix ist klar
    | Antworten

    schon mal dran gedacht das Gott für den Ursprung verantwortlich ist....der Ursprung kann ja nicht aus dem NIX entstanden sei...also kann dort schlussendlich doch nur etwas übernatürliches sein , etwas was in unserem Menschenhirn nicht rein passt, etwas was wir als "Gott" bezeichnen.

    @kein held: Bei dem LHC Projekt auf der Erde werden 2 Protonen auf eine unvorstellbar hohe Geschwingkeit beschleunigt und prallen dann aufeinander.
    Somit wird KEINE Energie erzeugt sondern wieder nur umgewandel

  34. nix ist klar2
    | Antworten

    Nähmlich:
    Geschwindigkeit -> Wärme, Licht, ect. (nen Urknall eben xD )

  35. iddf
    | Antworten

    @is doch alles egal^ und was is wenn gott den urknall einfach dazu "benutzt" hat um die erde zu zeugen, um uns erklärsüchtigen menschen eine einigermaßen plausible antwort zu bringen... ich find auch das der LHC ein absolute sinnloses projekt is...

  36. gandallf
    | Antworten

    Galileo wurde nicht getötet. Er lebte bis zu seinem Ableben unter Hausarrest. Gestorben ist er natürlich

  37. bierregen
    | Antworten

    Ich muss euch alle loben, so eine vernünftige Diskussion habe ich auf einer Fun-Site noch nie miterlebt...

    Mein Senf: Wir werden nie aus der Wissenschaft schlauer. Jede beantwortete Frage in der Wissenschaft deckt nur weitere Fragen auf. Und es muss etwas gegeben, was die Welt erschaffen hat. Ich glaube nicht, dass sowas aus reiner Evolution entstehen kann. Da muss es zumindest geben, was die Evolution lenkt/gelenkt hat. Es wird behauptet, dass durch Evolution das Produkt von Mutation ist...

  38. bierregen
    | Antworten

    ... (- durch) Was ganz logisch klingt. Aber das dieser Prozess zieht sich über Jahre hinweg. Was meint ihr, wie lange die Evolution gebraucht hat, bis der Innendruck des Auges gestimmt hat? Und wieviele Mutationen parallel laufen mussten, ohne, dass die Evolutionskette bis zum Menschen unterbrochen wurde? Ich hoffe, ihr versteht worauf ich hinaus will... Es ist wahrscheinlicher, dass der Wind aus dem Sand am Strand eine Burg formt, als dass aus Mutation die Perfektion Mensch entstanden ist.

  39. bierregen
    | Antworten

    Oder nehmt ein Betriebssystem und schreibt ein Programm, das den Sourcecode des Betriebssystems beliebig ändert. Meint ihr, das Betriebssystem würde sich verbessern?

  40. mutant
    | Antworten

    @ bierregen
    thermodynamisch wäre es sogar möglich, dass der wind eine sandburg baut; nur halt nicht sehr wahrscheinlich...
    ich glaube mit den mutationen hast du was misverstanden: das auge hat sich ja nicht aus einem zellhaufen zum perfekten sehorgan mutiert
    vielmehr hat sich das prinzip, welches schon bei fischen zum tragen kam weiter entwickelt und angepasst.
    es sind also keine klassischen mutationen, die einem aus dem nichts ein drittes auge wachsen lassen...

  41. mutant
    | Antworten

    vielmehr verändert sich die organisation der gene und deren regulierung
    es sind also keine ad hoc-veränderungen sondern gleitende übergänge, die über die jahrmillionen zu neuen arten und tiergattungen geführt hat

  42. bierregen
    | Antworten

    Ich meine auch nicht die Art Mutationen, die ein drittes Auge von einem bereits bekannten Gencode wachsen lässt. Ich meine die Entstehung von Organen und den langen Weg bis dahin. Wie stellt ihr euch die Entwicklung des Auges vor? Dass gerade der Wellenbereich der elektromagnetischen Strahlung zu sehen ist, den wir zum Zurechtfinden auf der Erde benötigen, ist schon faszinierend.

  43. bierregen
    | Antworten

    "thermodynamisch wäre es sogar möglich, dass der wind eine sandburg baut; nur halt nicht sehr wahrscheinlich..." Genau das wollte ich ja damit sagen, es ist sogar noch unwahrscheinlicher, dass die Mutation zum Menschen geführt hat.

  44. held
    | Antworten

    Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können. - Albert Einstein
    denkt ma drüber nach...

  45. Nasreth
    | Antworten

    ich glaube an eine übergeordnete Kraft! nennt sie gott oder wie ihr wollt. allerdings denke ich nicht das sie alles erschaffen hat.

  46. NichDu
    | Antworten

    voll gammlig...

Schreibe einen Kommentar zu bierregen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.