Sprengung einer alten Industrieanlage

| 15 Kommentare

204 Kg Dynamit zerlegen ein altes Kraftwerk.

Empfehlungen

15 Antworten

  1. firsty
    | Antworten

    first!

  2. [Z]igmaBitch
    | Antworten

    Fort Lauderdale YEEEEEEAAAAAAHHHHHH USA!!!!!

  3. Möp
    | Antworten

    Jahrelange Erfahrung mit Bomben...so sind sie die Ami's. Ach nee, haben die gut gemacht, bekommen alle nen Keks!

  4. Dicker P.
    | Antworten

    Und zum Schluß steht noch der Wasserturm von Derry, wo seit Jahrhunderten Pennywise der Clown in Derry sein Unwesen treibt! Den kriegt halt keiner klein.

  5. penispenis
    | Antworten

    225kg da hätte ich gerne mal die quelle (@hanswurst) scheint mir etwas unrealistisch

    • jiN
      | Antworten

      is sind auch keine 225kg, sondern ca 450 pound, was umgerechnet ca 204 kg sind.
      Quellen dürftest du dazu (mit Hilfe von Google) sicher mehrere finden.

    • Hans-Wurst
      | Antworten

      jiN hat Recht. Ein Pfund sind 454 Gramm und nicht wie an der Wursttheke 500 Gramm. Entsprechend sind 204 kg richtig, da 450 Pfund in der Videobeschreibung genannt werden.

  6. chiko
    | Antworten

    Die Amis...beim World Trade Center hatten Sie ein bissl mehr Dynamit gebraucht.

    • chiko huso
      | Antworten

      du bist wirklich der dümmste mensch von allen oder

      • Dr.Dr.Dr.Dr.prof.med. Yoloswag#
        |

        12 Jährige die Ferien haben. Normal. Die werden auch immer dümmer und dümmer.

    • Schnucki
      | Antworten

      Ein bisschen mehr auf jeden Fall.
      Allerdings kein Dynamit, sondern Thermitplasma, dass geht durch Stahlträger wie Butter.
      http://www.ae911truth.org/

      • Gelb hinter den Ohren
        |

        Gut recherchiert, Schnucki. Mit Thermit lässt sich z.B. sehr gut die Silhouette eines Flugzeugs in meterdicke Stahlträger schneiden.
        Wenn man will, dass ein großer Teil eines Wolkenkratzers im Erdboden verschwindet braucht man etwas mehr Elementares, sprich Atomares.

    • chiko
      | Antworten

      Die Frage ist eher wer von euch beiden der grössere Pfosten ist. Erstens habt Ihr keine Ahnung von der Materie, habt euch bis jetzt keine eigene Meinung gebildet und keine eigenen Recherchen betrieben. Furzt zuhause bei Mami noch ins Bett und beleidigt Leute im Internet. Kümmert euch mal um das Thema 9/11 und zwar hinter den Kulissen. Dann könnt Ihr über eure eigene Unfähigkeit zu eigener Meinungsbildung schämen.
      Hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, eher damit, daß viele Tatsachen ungeklärt sind und die ganze Sache zum Himmel stinkt.
      Im wahrsten Sinne des Wortes

      • Gelb hinter den Ohren
        |

        Worauf willst du hinunter?

  7. ZniZnap
    | Antworten

    Die Türme fallen langsam und zerbrechen nicht ??? jmd auch aufgefallen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.