Kellnerin schlägt Gast zu Boden

| 10 Kommentare

Wer aufdringlich wird, bekommt einen auf die Schnauze.

Empfehlungen

10 Antworten

  1. DxGamerx
    | Antworten

    Wie sie sich alle um die kleine Pussy am Boden kümmern.
    Wer einen auf dicke Hose machen will, muss auch damit rechnen, dafür einen drauf zu bekommen.

    • Fasse Nutt
      | Antworten

      weißt doch garnet worums ging

      • fred
        |

        so eine dumme kuh. ich hab den artikel dazu gelesen. er ist taubstumm und wollte ihr erst sagen: "ein nackensteak bitte!" und als sie so reagiert hat wollte er lieber ein hüftsteak. als er dann am boden lagist ihm der appetit vergangen. die anderen leute haben es gottseidank gerafft.

      • Anonymous
        |

        Naja wer der Kellnerin offensichtlich Richtung Dekoletté oder Gesicht fasst und danach meint, mal ordentlich an den an den Arsch tatschen zu können, dessen Gründe sollten schon wirklich wirklich gut sein damit er nicht hart Aufs Maul verdient.

        Und dann auch noch heulen wenn man Konter bekommt. Primitiv und ein Weichei. Irgendwie ne schlechte Kombi.

        Und Fred: Die Zeichen für Steak gehen eher anders ;).

      • Anteifred
        |

        wie Fred kann lesen?!" B-) B-)

      • drang
        |

        dieser anonymous hat glaub ich innerliche schlimme komplexxe...ganz gewaltig :Loser:

  2. Predator
    | Antworten

    Vollkommen richtig gehandelt :Cool:

  3. Mel
    | Antworten

    Der hat's mehr als verdient, sowas muss man sich echt nicht bieten lassen als Frau.

  4. Fickfoot
    | Antworten

    Fötze the Hawk - Fötzerin fötzt Gast zu Fötze

  5. Akkufischer II
    | Antworten

    Aber alle kümmern sich erst ma um die Lesbe mit der Aua...
    ...und die Restaurangfacharbeiterin (...der hat das falsch geschrieben... ) wartet auf ihre Entlassung.
    Die letzten Worte des Sürvisleiters (schon wieder... ) :
    Das müssn se sich schonne ma gefalln lassn... andattschn is normal in dor Gastdro...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.