Gymkhana Four - The Hollywood Megamercial

| 14 Kommentare

Ken Block jagt diesmal mit seiner Karre durch die Universal Studios in Kalifornien.

Empfehlungen

14 Antworten

  1. Schmackofatz
    | Antworten

    Und schon wieder!

  2. daZe
    | Antworten

    den vielen reifenspuren zufolge isses offensichtlich ein zusammenschnitt der highlights.. die fails faendich nu viel interessanter. her damit.. bitte

  3. Eddi der Igel
    | Antworten

    langweilig so fahre ich jeden Tag von der Arbeit nach Haus

  4. John McFickenroe
    | Antworten

    Schöne Bilder, aber ganz schön inszeniert. Es dauerte 2 Tage, das Video zu machen und gegen Fahrer wie Loeb hätte der Hollywoodkasper bei einer Rally 0 Chance.

  5. Hans Fridl
    | Antworten

    Wenn isch das mit dem Audo von meiner Mudder mach, schimpft se immer weil die Raifen dann so abgefahren sin.

  6. Günther Wurstpimmel
    | Antworten

    So holt mein Obba misch immär vom Kinnergadde ab. Der hat so ein Audi 80 mit Klorolle uff de Hutablache.

  7. adw
    | Antworten

    Sieht irgendwie überproduziert aus. Da kann der noch so schön fahren, wenn ich mir die erste Szene (Flammen) in HD anschau hab ich einfach nix mehr im Kopf außer "fake".
    Aber Ken Block an sich ist eine coole Sau.

    • Schmackofatz
      | Antworten

      Würd dir gefallen wenn er dich von hinten rammeln würde 😉

  8. quentin
    | Antworten

    die teile davor waren besser. da gings um sein können. Jetzt ist das nur noch werbung

  9. DF
    | Antworten

    Nicht schlecht, jedoch fand ich den dritten Teil viel besser!

  10. Predator
    | Antworten

    Wieviel Reifen der wohl geschrottet hat für diesen Film?

  11. Ivo
    | Antworten

    So was zu können is schon ne meisterleistung, aber mit der zeit wirds langweilig immer das gleiche in den videos zu sehen...

  12. Üsüm
    | Antworten

    Das einzig interessante ist bei 1:48-1:53 zu sehen...nämlich nen nicer Oldtimer!

  13. jaja
    | Antworten

    ich find nur den karren geil 😀 800 ps aber runtergedrosselt auf 650 😀 und die alten waren auf jeden fall besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.