Flucht aus der Flammenhölle

| 10 Kommentare

Eine Flucht aus einem Feuer in Anderson Springs, Kalifornien.

Empfehlungen

10 Antworten

  1. kev
    | Antworten

    warum ist der idiot denn bis zuletzt da geblieben?!

    und mit dem auto durch nen waldbrand zu fahren ist auch nicht ganz ohne, wenn der sauerstoff fehlt verreckt die karre. und dann steht man da

    • nnf
      | Antworten

      du hast ne ahnung

    • Hudson
      | Antworten

      war auch mein erster gedanke. das ist nicht ungefährlich...

    • Dackel
      | Antworten

      Exakt mein Gedanke. Innendrin kann man ja noch auf Umluft schalten und mit dem Sauerstoff aus dem Innenraum atmen, aber für den Motor könnte es knapp werden.

  2. Me
    | Antworten

    Du hast vllt nicht mehr die volle Leistung, aber so schnell verreckt die Karre nicht.
    Gefährlich wirds eher wenn du vor lauter Rauch nichts mehr siehst, der Boden zu heiß wird, etc

  3. Predator
    | Antworten

    Ich denk eher das der Typ ein Katastrophenvoyeur ist und sich freiwillig in Gefahr begibt um ein paar schöne Bilder zu machen.

  4. 125Bockwurst
    | Antworten

    B-) Bei Satan zum BBQ gewesen

  5. Anonymous
    | Antworten

    Vielleicht hat er bis zum Schluss versucht, sein Hab und Gut zu retten und dabei zusehen müssen, wie alles vom Feuer aufgefressen wurde. Da nur wenige nachvollziehen können, wie wie so ein Feuer wüten kann, hat er veilleicht die Kammera eingeschaltet um es zu verdeutlichen.

  6. Havey Metal
    | Antworten

    Also das hätte Hollywood nicht besser machen können. Alles real und nix animiert! Find ich richtig gut! :Big-Grin:

  7. Fickfoot
    | Antworten

    Fötze the Hawk - Fötze aus der Fötzehölle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.