Eishockey-Torwart schießt ein Tor

| 5 Kommentare

Der Torwart Mike Smith von den Phoenix Coyotes schoss ein Tor aus seinem eigenen Tor zum 5:2 Endstand gegen die Detroit Red Wings. Der Puck passierte 0,1 Sekunden vor Spielschluss die Torlinie.

Empfehlungen

5 Antworten

  1. epidermis
    | Antworten

    Es en_T_stand der En_D_stand durch ein kurioses Tor.
    Der feine Unterschied zwischen "entstehen" und "am Ende stehen".

  2. DMB
    | Antworten

    Ist halt ein Empty Netter .. Schon gut von so weit hinten, aber nun auch nicht Mega ungewöhnlich.

  3. mein name
    | Antworten

    Ist mir nicht begreiflich wieso man ebi 4:2 ohne Torwart spielt. Bei einem Tor Differenz ok aber so, die Einladung zur höheren Niederlage.

    • Hudson
      | Antworten

      ...wenn schon untergehen dann richtig. ^^

    • IceHokey
      | Antworten

      @mein name: Hast halt keine Ahnung von Eishockey 🙂

      @DMB: Bistn ganz toller Klugscheisser, ein Empty Netter von Torwart ist net so normal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.