Empfehlungen

4 Antworten

  1. Face
    | Antworten

    NUR EINS

    OPEL.. ALLES SCHROTT..wird nicht mal ein Getriebe in einem NEUFAHRZEUG übernommen... damals Astra 1,6l 20000 km aufm Buckel.. Getriebe defekt, keine Garantie da Getriebe ein Verschleißteil ist, so OPEL.

    Warum kaufen Leute ein Fahrzeug von einer Firma, die am Anfang Nähmaschinen hergestellt haben... JA-- danach wusste ich es auch, als ich mal gegoogelt hatte!

  2. Face
    | Antworten

    Sei froh, wenn du 100 Euro bekommst.. sonst bezahlst Du 300 Euro für die Verschrottung

  3. wuZZup
    | Antworten

    Soso, die Olle säuft also literweise Kaffee und der Zigarettenanzünder wird auch genutzt. Ich schätze die Verkäuferin ist genauso schäbbich wie ihr Oppel.

  4. Grrrrrrr
    | Antworten

    Bisher 600 tkm Opel ohne Liegenbleiber und wenn dann nur geringe Defekte. Mein Bruder Motorschaden Golf V bei 25tkm, kein Geld von VW. Mein Vater Golf IV lauter und ständig defekte und teure Reperaturen, Motor war Alumotor und fror im Winter ein. VW-Technik. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.