«

»

Star Wars Theme Christmas Lights Show

Eine richtig verrückte Weihnachtsbeleuchtung.

«

»

11 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Homofirst

    Manche haben einfach zuviel Geld und Zeit

    Antworten

  2. Anonymous

    Sieht aus wie das Haus von Heisenberg 🙂

    Antworten

    1. Anonymous

      Sieht einfach aus wie jedes US-amerikanische Urbangebäude...

      Antworten

  3. fred

    Dieser Mensch versteht es eine besinnliche Weihnachtsbeleuchtung nach meinem Geschmack zu kreieren.

    Antworten

  4. The Searcher

    Was ein Scheiss es ist Weihnachten und als Deko ist eine riesen E-Gitarre und ein Drumset und gespielt wird Star Wars Melodien.....das passt alles ganz un gar nicht zusammen :Vomit:

    Antworten

  5. Alexander

    Ich muss dabei irgendwie an Tim Taylor den Heimwerker-King denken. Ansonsten an all diejenigen "Zu-Viel-Geld-Zu-Viel-Zeit-Schreiber": Was ist an zu viel Geld und zu viel Zeit schlecht - ich meine außer natürlich es nicht zu haben und zu sehen, dass es andere haben? Welch erhabene Dinge fangt ihr so mit eurer zu wenigen Zeit und eurem zu wenigen Geld an - Kommentar-Frust im Internet ablassen? Ahhhh, ich seh' schon, dass geht natürlich wirklich viel schneller und billiger ...

    Antworten

    1. Homofirst

      Ja vielleicht das zuviel Geld mal liever sinnvoller investieren, in unsere Zukunft ? Gegen den Hunger ? Und das zuviel Zeit lieber ehrenamtlich nutzen ?

      Aber das kann man der Generation intoleranter ignoranter Egoist nunmal nicht mehr verkaufen 🙁 Dann doch lieber sich selber darstellen im Internet verbreiten und die Alten und können alleine vor sich hinvegitieren...

      Antworten

      1. Homofirst

        liever sollte lieber heissen.
        ein "und" zuviel.

        Antworten

      2. Alexander

        Kann jeder dem das ein gutes Gefühl gibt ja gerne tun. Und wenn man seine Freiezit und sein Geld eben lieber dazu aufwendet sein Haus in einer turbokitschige Lightshow zu verwandeln, soll man eben das machen. Ich sehe das ganz einfach so: wenn man sich Geld verdient hat kann man damit ohne Reue das machen was einem beliebt. Warum sollte man Schuldgefühle haben nur weil man mehr hat als andere? Genaugenommen schuldet man nämlich niemanden etwas, keinem Gott, keinen Benachteiligten, keinem Sonstwas - nur sich selbst für das was man erreicht hat, oder umgekehrt eben aber auch für das was man nicht erreicht hat - alles andere ist gesellschaftlich domestizierte Häuchelei.

        Antworten

      3. Maddin

        Warum steht dann wohl im Grundgesetz Artikel 14: Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen ?
        Weil man eben mit seinem Eigentum NICHT tun und lassen sollte, was man will. Selbstverständlich schuldet man der Allgemeinheit mehr als nur die üblichen Steuern.

        Antworten

  6. Alexander

    Nur weil dieser christlich-soziale Ansatz dort niedergeschrieben wurde, macht es ihn nicht wahr. Ich bleibe dabei: wer Geld hat kann damit machen was er will, wer keins hat, hat Pesch und keinen Anspruch auf das der Anderen. Natürlich darf jeder Vermögende gerne im Rahmen dessen wie es sein Ego/Gewissen befriedigt mildtätig sein (natürlich auch jeder nicht so vermögende), aber eine "Verpflichtung" ist das nicht. Aus meiner Sicht ist Geld verschenken genauso sinnvoll/sinnlos wie es für Weihnachtsdekoration auszugeben. Aber ich seh schon, die Geburt des übersinnlichen Zummermannes mit Persönlichkeitsstörung rückt näher, da bekommt doch noch jeder Heuchler seinen humanistischen Touch - und sei es auch nur einmal im Jahr ...

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 Zeichen stehen zur Verfügung.