«

»

Golfsimulator zerstören

Golfer Jamie Sadlowski “zerkloppt” einen Golfsimulator in einer Fernsehsendung.

«

»

Ähnliche Beiträge

28 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Predator

    Kein Wunder, Golfbälle können Spitzengeschwindigkeiten von 1000 Km/h erreichen. Bei guten Windverhältnissen und niedriger Luftfeuchtigkeit sogar Lichtgeschwindigkeit.

    1. Luftfeuchtigkeit

      Wer keine Ahnung hat… Lichtgeschwindigkeit… muahaa… Die Lichtgeschwindigkeit beträgt in etwa 107900000km/h.

      1. Dummbeutel

        Mal wieder einer den auf den Trollversuch reingefallen. Mei bist du dämmlich :D

    2. ..,-

      lichtgeschwindigkeit… omg der schwimmt sogar in milch. hohle nuss

      1. Besserwisser

        In einem Vakuum, in der ein Kugelförmiger gegenstand (z.B. Golfball aber dann ohne Aerodynamische Einkerbungen), der mit Radium gefüllt ist und die dichte (nur im inneren) im positiven bereich gleich dem im Vakuum befindlichem negativem bereich (z.B. -1 zu +1) gefüllt ist, kann ein Golfball in der Theorie Lichtgeschwindigkeit erreichen.

    3. Jean-Luc P.

      es wird sogar gemunkelt das golfbälle warp 5 erreichen. darauf erst mal einen earl grey

    4. ABC-Schütze

      Für den Fall, dass der Golfball aus einer negativen Ruhemasse besteht, ist sogar die Möglichkeit gegeben, dass der Ball Überlichtgeschwindigkeit ereicht bzw. diese gar nicht unterschreiten kann. Er würde sich dann teilen und in mehreren Zeitdimensionen davonfliegen: Zum einen in die Vergangenheit, wo er J.F.K getötet hat, und in die Zukunft, wo der Typ am Schluss ihn dann gefunden hat, nachdem er ein paar Sekunden in der Zeit übersprungen hat.

      1. Predator

        Ich freue mich mich über die äusserst interessante wissenschaftlich fundierte Diskussion die ich anregen konnte. Die Thematik rund um den Golfball ist in seine Dimension nur vergleichbar mit der Entstehung des Universums daher denke das wir uns darauf einigen das die Geschwindigkeit eines Golfballs ein Rätsel der Menschehit bleiben wird.

  2. Schnabeltier

    Der hat aber auchn bums drauf

  3. Prof. Dr. Hose

    Es riecht mal wieder nach FAKE. Wie mein Vorredner schon richtig bemerkte, können Golfbälle unter optimalen Bedingungen Lichtgeschwindigkeit erreichen. Wie der Begriff aber schon impliziert, ist die "Lichtgeschwindigkeit" für das Licht reserviert. Wie soll also ein Golfball ebendiese Geschwindigkeit nutzen können? Das kann nur mit der Zentrifugalkraft erklärt werden, die sich in der Hyperebene umkehrt. Da aber genau das in diesem Video NICHT passiert (man beachte die nicht vorhandene Korrelation zwischen Flugbahn und Schwingungsausgleich), kann widerspruchsfrei gefolgert werden: FAKE. qed.

    PS: Der fette Typ am Ende sieht so aus, als wäre er derjenige gewesen, der zu dämlich war das Fangnetz vernünftig zu spannen. Ich empfehle ihm mein neuestes Buch: "Wers nicht im Kopf hat, hats hoffentlich in der Hose (PS an die Ladys: Der Autor ist selbstverständlich sowohl oben als auch unten gut ausgestattet)"

  4. Napf

    man munkelt das "Prof. Dr. Hose" hat den kleinsten hat…

    1. Prof. Dr. Hose

      Auch Ihnen empfehle ich mein Buch, da sie es ganz offensichtlich nicht im Kopf haben:
      1. Komma nach "munkelt" vergessen
      2. "das" müsste "dass" geschrieben werden
      3. Wortwiederholung "hat"
      4. Von korrekter Groß-/Kleinschreibung ganz zu schweigen…

      1. da brawler

        dafür kleine dicke Wurstfinger^^

  5. Üsüm

    Ich denke aber auch, daß jeder normal kräftige Mensch das schaffen kann. Dieses Netz und dahinter die
    Projektionsfläche sind nun nicht wirklich aus widerstandsfähigen Materialien.

  6. Prof. Dr. Möse

    Da mein Bruder sich hier schon geäußert hat, muss ich das natürlich auch tun. Und zwar zu meinem Vorredner. Ein Golfspieler benötigt ebensoviel Kraft wie ein Fußballer einen Tennisschläger: nämlich gar nicht. Ein kleiner Ausflug in den Physikunterricht der Unterstufe würde dir bspw. verdeutlichen, was unter Hebelwirkung zu verstehen ist. Somit wäre auch jemand mit einem Wurmarm wie dem deinen in der Lage, ein Loch in diese Leinwand zu schlagen.

    Es grüßt Prof. Möse, der Bruder von Prof. Hose…und wenn ihr ab jetzt keine vernünftigen Kommentare schreibt, wird sich hier auch noch unser allseits geschätzter Vater und Nobelpreisträger, Prof. Hosenmöse äußern!

    1. Frage

      Unter welchen Bedingungen würde denn deine Mutter hier vorbeischauen?

      1. Darmfalke

        like

  7. dr3

    Du weisst hoffentlich schon, dass das Drehmoment, die Gravitation, sowie auch die KRAFT auf den Schlag mit einwirkt.

    Du Vollhonk..

  8. straßenpizza

    du siehst so aus als könntest du den chrom vonner stoßstange lutschen

  9. Grünling

    Mein Schniedel is grün, is das normal?

    1. Gravius, Irrer

      Gaaanz normal.

  10. mc fucker

    Die besten Kommentare seit ner langen Zeit…

  11. Noname

    Das wäre ja die Aufhebung der Wurmschraube. Und wenn das passiert, wird das ganze
    Universum vernichtet.

  12. Noname

    Du hast dich bestimmt verguckt, deiner musste ritzerot sein.

  13. (erforderlich)

    peitscht die pille nur so durch die teure leinwand… der hat aber echt nen bums drauf.

  14. hm

    nur experten hier wiedermal :D

  15. DB

    Ich mag Züge.

  16. kk

    Der Golfball kann mit seiner Kugelform garnicht durch ein rechteckiges Netz.. das hab ich damals mit meinen Bauklötzchen schon gewusst -.-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 Zeichen stehen zur Verfügung.