«

»

Eishockey-Torwart schießt ein Tor

Der Torwart Mike Smith von den Phoenix Coyotes schoss ein Tor aus seinem eigenen Tor zum 5:2 Endstand gegen die Detroit Red Wings. Der Puck passierte 0,1 Sekunden vor Spielschluss die Torlinie.

«

»

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. epidermis

    Es en_T_stand der En_D_stand durch ein kurioses Tor.
    Der feine Unterschied zwischen "entstehen" und "am Ende stehen".

    Antworten

  2. DMB

    Ist halt ein Empty Netter .. Schon gut von so weit hinten, aber nun auch nicht Mega ungewöhnlich.

    Antworten

  3. mein name

    Ist mir nicht begreiflich wieso man ebi 4:2 ohne Torwart spielt. Bei einem Tor Differenz ok aber so, die Einladung zur höheren Niederlage.

    Antworten

    1. Hudson

      ...wenn schon untergehen dann richtig. ^^

      Antworten

    2. IceHokey

      @mein name: Hast halt keine Ahnung von Eishockey :)

      @DMB: Bistn ganz toller Klugscheisser, ein Empty Netter von Torwart ist net so normal ;)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
:D 
:p 
B-) 
;) 
:| 
:( 
:crying: 
:Angry: 
:Silly: 
:Big-Grin: 
:Loser: 
:Love: 
:Cool: 
:Goodbye: 
:Confused: 
:Vomit: 
:Not-Talking: 
:Scared: 
:Yawn2: 
mehr...
 

 Zeichen stehen zur Verfügung.